************

jetzt bei uns

 

erhältlich

 

*******************************

 

 

Tips und Anleitung:


Die richtige Anleitung zum Ohr dehnen.

 

Die richtige Technik!?

Es gibt verschiedene Methoden für das Ohrloch dehnen,

um möglichst große Flesh Tunnel tragen zu können. Sich das Ohrloch zu dehnen sollte kein spontaner und kurzfristiger Einfall sein. Viel eher sollte der Dehnvorgang als langfristige Prozedur verstanden werden. Sich sein Ohrloch zu dehnen erfordert Geduld, Disziplin und Selbstbeherrschung. Es geht um die richtigen Dehnwerkzeuge, eine saubere Technik beim Dehnen  und eine möglichst hygienische Pflege des Ohrlochs. Ein langer Weg, der sich lohnt!

 

 

 

 

Wichtig beim Dehnen

In unserem Laden bieten wir Euch das nötige Werkzeug und auch das Tunnel Wissen, was für die richtige Handhabung nötig ist. Das Dehnen des Tunnels erfordert absolute Reinheit und Ihr solltet zwingend wissen, wie viel Zeit Euer Körper zur Erholung des zu dehnenden Ohrs benötigt. Wäre das Erreichen eines großen Piercing Ohrlochs eine Sache von wenigen Minuten, würden Flesh Tunnel und Plugs auch insgesamt ihren besonderen Reiz verlieren. Abhängig von der Länge des Stichkanals und der Körperregion, ruft ein Dehnvorgang verschieden starke Schmerzen hervor.

 

Ohrloch Dehnen für Tunnel Piercings

 

Wie kann ich mir mein Ohr dehnen?

Erhofft Ihr Euch ein optimales Ergebnis Eures gedehnten Ohrlochs, ist die wichtigste Voraussetzung ein vollständig ausgeheiltes gepierctes Ohrloch. In den ersten 6 Monaten nach dem Ersteinsatz des Piercings muss das Plug- oder Tunnel Piercing permanent getragen werden. Fälschlicherweise denken einige, sie könnten ihren Tunnelpiercing oder Plug jederzeit aus dem Ohr nehmen. Entfernt Ihr jedoch Euer Piercing aus dem Wundkanal, so lässt die Spannung des Gewebes nach und der Wundkanal verheilt. Schnell ist der Wiedereinsatz eures Tunnel oder Plugs mit Komplikationen, wie z.B. starken Schmerzen verbunden.

 

Durch das Tragen des Piercings wirkt eine konstante Spannung auf das Ohr und führt zu mikroskopisch kleinen Rissen im Bindegewebe. Eben diese Risse ermöglichen erst ein Weiten des Piercing Wundkanals. Dehnt Ihr Euren Wundkanal konstant in kleinen Schritten, verteilen sich die Risse gleichmäßig, verheilen sofort und ermöglichen weitere Dehnschritte. Wirkt der Druck hingegen auf einen einzelnen Riss, wird dieser ungleichmäßiger und tiefer. Infolgedessen kommt es zu einer hypertrophen  Narbenbildung: Der Körper verstärkt das Gewebe, um es vor zukünftigen Belastungen dieser Art präventiv zu schützen. Bei zu großen Dehnkräften ist auch mit der Bildung von Bindegeweben und Blutgefäßen zu rechnen. Das Ohr also nicht zu schnell Dehnen, da es sonst dazu kommen kann, dass euer Ohr einreißt und es so zu häßlichen Narben wie dem sog. "Blow Out"

 

 

 

 

Ohr dehnen - Die Dehnschritte:

 

! So macht ihr es richtig !

 

Die richtigen Dehnschritte sind das A und O beim Ohrdehnen. Ihr solltet euch die Erfahrungen Anderer zu Herzen nehmen und folgende Dehnschritte möglichst genau einhalten. Warum Fehler machen, wo andere schon schlechte Erfahrungen hatten!!!!

 

Hier unsere Dehnschrittempfehlung:

 

   

    1,2mm zu 1,6mm =  min.  3  - 4 Wochen

    1,6mm zu 2,0mm =  min.   3  - 4 Wochen  

    2,0mm zu 3,0mm = min.  4  - 6 Wochen

    3,0mm zu 4,0mm = min.  4  - 8 Wochen

    4,0mm zu 5,0mm = min.  4  - 8 Wochen

    5,0mm zu 6,0mm = min.  4  - 8 Wochen

 

Schon nach den ersten Dehnschritten werdet Ihr ein eigenes Gefühl für den Heilungsprozess entwickeln. Wichtig ist, dass ihr niemals einen Dehnschritt überspringt!

 

Zügelt eure Euphorie beim Ohr dehnen und verlangt eurem Körper nicht zu viel ab. Schnell tendiert man dazu mal "ein paar Millimeter"  mehr zu dehnen und die Dehnzyklen tendenziell zu verkürzen. Besser ist es, wenn Ihr eure planmäßigen Dehnpausen einhaltet. Nicht geeignet ist das Ohr dehnen durch Gewichte. Naturgemäß wirken Schwerkräfte nur auf den unteren Rand des Ohrs: Das Gewebe wird ausgedünnt und erzeugt kein symmetrisches Erscheinungsbild. Nutzt Dehnstäbe, Expander für eure Flesh Tunnel Piercings.

Reinigung und Pflege !?

 

Die Reinigung eines Tunnelssollte immer von außen nach innen geschehen. Zuerst die getrockneten Sekretewie Schweiß, Talg und Schmutz auf der Haut und am Tunnel mit einem Reinigungsmittel aufweichen lassen. Unter Zuhilfenahme von Wattestäbchen könnt Ihr Euren Wundkanal dann vorsichtig reinigen. Ihr dürft das Piercing nicht drehen, wenn sich Kruste gebildet hat. Solltet Ihr  keine getrockneten Sekrete am Schmuck oder der Haut vorfinden ist das ein gutes Zeichen. Abhängig von derArt des Schmuckskönnt Ihr den Wundkanal durch  vorsichtiges drehen oder hin- und herschieben des Piercings reinigen. So lösen sich auch die getrockneten Sekrete im inneren des Kanals.

Aufpassen!!!

Beim Drehen oder hin- und herschieben könnte die Wunde wieder aufreißen.

 

Das Piercing desinfizieren

 

Sollten Ablagerungen am Piercing sein, kann sich auch ein abgeheilter Wundkanal entzünden. Habt Ihr ihn äußerlich gereinigt ist es empfehlenswert mit Desinfektionsspray zu arbeiten.

Auch Euer Schmuck sollte so gereinigt werden.

 

 

Wie oft Flesh Tunnel & Plug Piercings reinigen?

 

Die Reinigung des Wundkanals sollte möglichst 2-3 mal täglich geschehen.

Verwendet dazu einfach warmes Wasser oder Euch bekannte Reinigungsmittel.

Natürlich ist das der optimal Fall  in den ersten Monaten eines Piercing Ersteinsatzes.

Aauch später sollte ein Piercing mindestens einmal am Tag gereinigt werden.

 

Auch die Überpflege Eures Piercings ist möglich! Häufiges Reinigen beinhaltet Reibungskräfte. Diese reizen das Ohr und beeinträchtigen eine schnelle Heilung.

Öffnungszeiten

Montag - Freitag

14.00 - 20.00 Uhr

-

Samstag nur nach Vereinbarung

Piercingzeiten        +                       Tattoo Besprechung

 Montag - Freitag

ab 18.oo Uhr

Tattoo37

Rudis Body Tattoo

&

Piercing


Fürstenrieder Str. 37a
80686 München Laim/Pasing

 

Telefon:

089 58 99 99 01

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Tattoo 37 / Rudis Body Tattoo & Piercing

Diese Homepage wurde mit 1&1 MyWebsite erstellt.